Neuigkeiten

Rette sich wer kann

Um es mit den Worten eines Journalisten zu erklären, der dieses Lied gehört hat:

Knorkator packen mal wieder einen bunten Blumenstrauß verschiedenster Ideen, aus denen andere Bands ganze Alben basteln, in einen einzigen Song. Auf einem hypnotisch treibenden Riff sägen sich Stumpens Worte ins Ohr, es geht um nicht weniger als das Ende der Menschheit, abgelöst von feierlich-schwülstigen Melodien zum Klavier, Romantik, Sehnsucht, Harmonie, dann wieder Chaos, ratternde Sequenzen aus verzerrten Synthesizern, plötzlich erhabene Jubelchöre – ein infernales Feuerwerk, ein Spiegelbild unserer Zerrissenheit angesichts dessen, was vor uns liegt.

Und das Video zu Rette sich wer kann könnt ihr Euch auf YouTube ansehen.